"MITTENDRIN leben e.V."

ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, der sich für die psychosoziale Betreuung von Menschen mit entsprechenden Bedürfnissen verantwortlich fühlt.
Gegründet wurde er am 31.08.1993 unter dem Namen "MITTENDRIN in Hellersdorf - Verein zur Integration Behinderter e.V.".
Ein professionelles Team von Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeitern, Erziehern und Mitarbeitern aus anderen Fachberufen sichert dabei kontinuierlich einen hohen Standard in der alltäglichen Arbeit in den verschiedenen Vereinsprojekten.
Alle Mitarbeiter des Vereines verstehen sich als Ansprechpartner für chronisch psychische kranke und/oder abhängigkeitskranke Menschen, die sich zu einem großen Teil zuvor in stationärer psychiatrischer Behandlung befunden haben und in der Regel auch weiterhin ambulant betreut werden. Auch Kinder und Jugendliche und deren Familien können bei entsprechendem Bedarf unsere Hilfen in Anspruch nehmen.
Weiterhin stehen die Mitarbeiter des Vereins all denen zur Verfügung, die sich - aus welcher Problemsituation auch immer - an sie wenden. Gezielt orientierende, strukturierende und begleitende Angebote sollen helfen, die angestrebte dauerhafte soziale Wiedereingliederung der Klienten in unsere Gesellschaft voran zu bringen.
Durch die enge Vernetzung der unterschiedlichsten Projekte des Vereines ist es möglich, Informationswege zu verkürzen und Maßnahmen zu koordinieren. Letztlich zeigt sich MITTENDRIN leben e.V. so in wirkungsvollen Facetten.
Der Verein arbeitet in verschiedensten regionalen und überregionalen Gremien und ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.